www.gerhardosterbauer.com
www.gerhardosterbauer.com

ALPINER LEBENSLAUF:

 

Nach inzwischen mehr als 25 Jahren Extrembergsteigen hat Gerhard Osterbauer viele Abenteuer überstanden. Seine Bergreisen führten ihn auf alle Kontinente. So hat er zum Beispiel in den Alpen etliche große Wände erklettert, ist im Himalaya ohne künstlichen Sauerstoff bereits auf zwei Achttausender gestiegen, und hat einige der wildesten Naturlandschaften der Erde erlebt. 48 Jahre alt, lebt er mit seiner Familie in Wien, von wo aus er immer wieder zu seinen Abenteuerreisen aufbricht.

          

AUS DEM TOURENBUCH:

 

Dutzende extreme Touren in den Alpen, darunter:

 

Dachl-Rosskuppenverschneidung "Todesverschneidung"  VI+/A2 (Gesäuse)

Dachl Nordwand Komplizierte VII-/A1 (Gesäuse)

Reichenstein NO Pfeiler VI  (Gesäuse)

Dachstein Südwand Steinerweg V-, seilfreie Alleinbeg. 2h 10 min (Dachstein)

Torstein Südverschneidung r.p. VII (Dachstein)

Große Bischofsmütze Direkte Nordwand VI/A0 (Gosaukamm)

Hochkönig Südwand "Gloria Patri" VII- (Hochkönig)

Große Zinne Nordwand "Comici" VI/A0 (Sextener Dolomiten)

Tofanapfeiler VI/A1 (Tofana/Dolomiten)

Piz Palü Bumiller Pfeiler V+/600 im Eis (Bernina/Schweiz)

Piz Gemelli gesamte Nordkante VI (Bergell/Schweiz)

Mönch Nollen 600 im Eis (Berner Oberland/Schweiz)

Mt. Blanc 4.807m verschiedene Aufstiege

 

Ausserdem etliche alpine Alleinbegehungen und Winterbegehungen bis zum VI. Schwierigkeitsgrad, und Sportklettereien in vielen verschiedenen europäischen Gebieten bis VIII+.

EXPEDITIONEN UND REISEN:

1992

Kenia/Tanzania

Kilimanjaro 5.895 m, Mount Kenya 5.188 m

1993

Ecuador

Cotopaxi 5.898m (2 x), Chimborazo 6.310 m

1994

Ecuador

Chimborazo 6.310 m, Cayambe 5.677 m

1995

Tibet

Expedition zum Cho Oyu 8.201 m, Abbruch im Basislager

1996

Mexiko

Popocatepetl 5.465 m, Ixtaccihuatl 5.270 m, Pico Orizaba

5.700 m (jeweils Alleinbesteigungen)

1997

Tibet

Shisha Pangma 8.013 m, Besteigung ohne künstlichen Sauerstoff in 36 Stunden vom Basislager zum Gipfel

1998

Nepal

Baruntse 7.220 m, Expedition abgebrochen

2000

Tibet

Gasherbrum II 8.035 m, Besteigung ohne künstlichen Sauerstoff

2002

Tibet

Expedition zum Cho Oyu 8.201 m, Versuch einer Besteigung im Alpinstil, Abbruch auf 7.200 m wegen Schneesturm

2002

Chile

Aconcagua 6.962 m, Solo Nonstop Besteigung vom Basislager zum Gipfel in 11 h 25 Minuten

2003

Russland

Elbrus 5.642 m, Besteigung in 5 h 34 Minuten

2004

Alaska

Denali 6.194 m, Besteigung in 9 Tagen

2005

Antarktis

Mount Vinson 4.897 m, Besteigung in 8 Tagen

2007

China

Muztagh Ata 7.554 m, Abbruch auf 7.050 m

2009

West-Papua

Carstensz Pyramide 4.884 m, Besteigung in 3 h 20 Minuten

2012

Bolivien

Cerro Austria 5.000 m, Pequeno Alpamayo 5.370 m, Mirador 5.224 m, Huayna Potosi 6.088 m (Abbruch auf 6.030 m)

2014

Nepal

Gokyo Ri 5.347 m

2015

Ladakh

Stok Kangri 6.153 m